Simon Daniel Schmedes

 

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Strafrecht

geboren am 07. Mai 1962 in Hannover;

Sportliche Erfolge:
3. Dan Grad Ju-Jutsu, verliehen durch das Deutsche Dan-Kollegium e.V.;

Beruflicher Werdegang:
Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen;

22.02.1994
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft beim Amtsgericht Brandenburg und Landgericht Potsdam;

15.01.1997
Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg verleiht die Befugnis,
die Bezeichnung Fachanwalt für Arbeitsrecht zu führen;

06.08.1999
Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg verleiht Befugnis
die Bezeichnung Fachanwalt für Strafrecht zu führen;

Video- und Fernsehbeiträge zu laufenden Verfahren:
ARD - die Großen Kriminalfälle",  "Der Ripper von Magdeburg"; Sendung vom 08.12.2008;
ARD - Tagesschau: Grundsatzurteil des BAG - Verrechnung von Sonderzahlungen mit Mindestlohn (Start 7:45 min);

Bekannte gerichtliche Entscheidungen:
Arbeitsrechtliche Urteile zu Gunsten unserer Mandanten
Strafrechtliche Urteile

Grundsatzurteil Bundesarbeitsgericht vom 12.05.2010 - 2 AZR 544/08 in NZA 2010, 1250;
"... sonst werden sie an die Wand gestellt und erschossen !" erfolgreiche Anfechtung wegen widerrechtlicher Bedrohung des Mandanten durch Vorsitzenden Richter des LAG Niedersachsen

 

Fachanwaltliche Tätigkeiten:

Arbeitsrecht

· Kündigung, Abmahnung, Versetzung
· Gestaltung von Arbeits- und Aufhebungsverträgen
· Vertretung bei Interessenausgleich und Sozialplan
· Beratung bei Elternzeit, Mutterschutz, u.a.
· Berufsausbildungsrecht
· Betriebsübergang
· Wahrnehmung von Gerichtsterminen vor allen Arbeits- & Landesarbeitsgerichten
· Wahrnehmung von Gerichtsterminen vor dem Bundesarbeitsgericht

Strafrecht

Strafverteidigung im Ermittlungs- & Strafverfahren zum Beispiel bei Straftaten:

· gegen das Leben
· gegen die sexuelle Selbstbestimmung
· gegen das Eigentum
· bei Betrugstaten, Urkundsdelikten, Arztrecht u.a.
· Vertretung bei Haftprüfungen
· Nebenklagevertretung
· Zeugenbeistand